Impressum | Kontaktformular | Fahrplanauskunft
Sie sind hier:  Über uns 

Das Unternehmen

Mit einem eigens für den Linienverkehr umgebauten Chevrolet-Lieferwagen, zu einem für 17 Fahrgäste

platzbietenden Omnibus, hat Max Dannenmann 1927 den Linienverkehr von Strümpfelbach über Endersbach

nach Waiblingen und weiter bis Fellbach mit Anschluss an die Stuttgarter Straßenbahn, eröffnet.

Damit legte er den Grundstein für das Weinstädter Familienunternehmen.

 

Besonders nach den schwierigen Kriegsjahren erfolgte ein ständiger Ausbau des Unternehmens in und um Weinstadt, Waiblingen und Remshalden. Dazu fahren Dannenmann Reisebusse in ganz Europa.

 

Wichtige Meilensteine:

 

  • 1972 wurde das Bittenfelder Busunternehmen Vollmer übernommen, und damit der Linienverkehr auf die Strecke Bittenfeld - Waiblingen ausgeweitet.
  • 1977 Umzug von Strümpfelbach nach Weinstadt auf das neue Betriebsgelände mit Verwaltungsgebäude, Omnibusabstellhallen und Betriebswerkstatt.
  • 1982 kooperierte das Unternehmen mit dem Verkehrsbund Stuttgart (VVS). Erstmals konnten die Fahrgäste mit einem Zeitkartenausweis Bus und S-Bahn nutzen.
  • 2002 erfolgte der Erwerb der Omnibusverkehr Kirchheim GmbH (OVK). OVK bedient Buslinien in und um Kirchheim sowie nach Nürtingen, ins Aichtal und nach Wernau. Täglich nutzen im Linienverkehr mehr als 1.200 Schüler die OVK-Busse.
  • 2012 Übernahme der Omnibusverkehr Luz GmbH in Walddorfhäslach durch die OVK Kirchheim. Die OVK bedient dort im Auftrag der SSB die Linie 75 von Walddorfhäslach nach Bernhausen. Die Linie 75 stellt eine wichtige Verbindung zwischen dem Aichtal und der Filderregion und somit auch zum Flughafen Stuttgart dar.
  • 2017 kamen in Wendlingen und Welzheim insgesamt 22 Linien neu hinzu. Wir bedienen nun ein Großteil der Linien im Wieslauftal/Welzheimer Wald. Und die Stadtlinien in Wendlingen

 

Im Jahr 2017 beschäftigt die Unternehmensgruppe Dannenmann und Omnibusverkehr Kirchheim, rund 80 Mitarbeiter. Neben den 4 Reisebussen sind 60 Linienbusse mit modernster Niederflurtechnik im Einsatz.

Die Tradition des Weinstädter Unternehmens wird durch Markus Dannenmann jetzt in der dritten Generation fortgeführt.